YouTube Facebook kulula.com
Home Allgemeines Ahoi und Herzlich Willkommen auf der Kreuzfahrtmesse
Malin
formats

Ahoi und Herzlich Willkommen auf der Kreuzfahrtmesse

Zunächst einmal „Hallo“ aus dem TUI Reisecenter.

Momentan darf ich im Rahmen eines Praktikums meinen regulären Arbeitsplatz, den Hamburger Flughafen, gegen ein Reisebüro tauschen. Ich habe besonders Glück gehabt, denn ich durfte hier eine tolle Veranstaltung miterleben: Die 1. Kreuzfahrtmesse im Süden Hamburgs.P1100143
Schon beim Vorstellungsgespräch in meinem Praktikumsbüro habe ich von dieser Messe erfahren und mir den Tag freigehalten. Das Event fand an einem verkaufsoffenen Sonntag in einer kleinen Einkaufspassage statt. Zum Glück waren dadurch alle Stände überdacht, denn uns erwartete Hamburger „Schietwetter“. Bevor sich die Passage allerdings mit Kreuzfahrtliebhabern und –neulingen füllen konnte, stand so einiges an Organisation auf dem Plan.

Ich begleitete unseren Büroleiter bei der Besichtigung der Räume in der nahegelegenen Passage, machte mit einer Kollegin einen Großeinkauf im Supermarkt und sortierte Kataloge der unterschiedlichen Reedereien. Freitag und Samstag vor der Messe begann dann der große Endspurt. Räume dekorieren, Stände und Stühle platzieren und aufbauen, Informationsmaterial auslegen usw. Hierbei bekamen wir Hilfe von unserem TUI Dekorateur, der aus kahlen Räumen bunte Urlaubswelten machte 🙂
Dank Unterstützung des Centermanagements war es uns möglich, die Einkaufspassage schon um 11 Uhr exklusiv für die Messe zu öffnen. Und siehe da, die Werbung über Tageszeitungen, Flyer und unsere Facebook-Seite hatte sich gelohnt: Bereits vor Geschäfts- Öffnungszeiten erschienen ordentlich interessierte Besucher.

Unsere Gäste an diesem Tag waren Vertreter der unterschiedlichen Reedereien und Veranstalter. TUI Cruises präsentierte sich mit einem einzigartigen Messestand in bester Lage. Habt ihr schon mal einen Schiffrundgang mit einer so genannten „Oculus Rift Brille“ gemacht? Am TUI Cruises stand durften unsere Kunden diese Brille aufsetzen und iP1100144n die unterschiedlichen Decks der Mein Schiff 3 eintauchen. Rezeption, Kabinen und Restaurants konnten durch 3D-Animation hautnah erlebt werden. Das Highlight war natürlich der virtuelle Rundgang auf dem Pooldeck. Da wollten die meisten Kunden gar nicht mehr von Bord gehen 🙂

Ich selbst durfte an diesem Tag überall mal dabei sein. Gemeinsam mit einer Kollegin begrüßte ich unsere Besucher im Vortragsraum mit Sekt und O-Saft. Im Vortragsraum fanden nacheinander Präsentationen der einzelnen Reedereien statt. In ca. 40-50 Minuten stellten die jeweiligen Vertreter ihre Schiffe und Routen vor. Verbildlicht wurde das ganze anhand toller Bilder und Videos. Die Zuhörer konnten so in die Atmosphäre der jeweiligen Schiffe eintauchen und ihre Produkte näher kennenlernen. Im Anschluss wurden offene Fragen geklärt.
67277_807384746018782_90953469874580888_nAn unseren eigenen Messestand vom TUI Reisecenter war ebenfalls immer was los. Ich beantwortete Fragen zu unterschiedlichen Schiffen und Routen und verteilte Kataloge und Prospekte. Für unsere Kunden hatten wir spezielle Messeangebote auf unterschiedlichen Schiffen vorbereitet und auf Flyer gedruckt. Zu Anfang fiel mir die Beantwortung der vielen Fragen nicht immer leicht, da ich selbst auch eher ein Kreuzfahrtneuling bin. Am Flughafen verkaufen wir generell keine Kreuzfahrten und meine persönlichen Erfahrungen bestehen auch eher aus Reiseberichten von Familie und Freunden. Mit der Zeit bin ich aber ganz gut ins Thema rein gekommen und konnte den Kunden fast immer weiterhelfen. Zur Not konnte ich ja auch den Katalog zur Hand nehmen oder eine Kollegin fragen. Am Ende des Tages bin ich mit vielen neuen Eindrücken und kaputten Füßen ins Bett gefallen. Im Nachhinein bin ich sehr froh, dass ich dieses Event miterleben durfte. Es waren tolle Erfahrungen für mich und mein Team und ich habe viel dazu gelernt 🙂

Achja an dieser Stelle möchte ich euch noch von meinem persönlichen „Highlight“ berichten. Habt ihr schon einmal probiert, mit einer Kaffeemaschine 120 Tassen Kaffee gleichzeitig zu kochen? Ich vorher auch nicht. Doch nun, nach etlichen Versuchen und Informationsanrufen beim Hersteller der riesigen Kaffeemaschine bin ich ein wahrer Profi im Kaffeekochen. Also die nächste Großveranstaltung kann kommen… und da findet ihr mich hinter der Kaffeetheke 🙂

 
 Share on Google+   Share on Twitter   Share on Facebook
1 Kommentar  comments 

Eine Antwort

  1. Es hat viel Spaß gemacht Malin dabei zu haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.