YouTube Facebook kulula.com
Home Allgemeines Feedback geben und mit TUIgether etwas bewegen – eine globale Mitarbeiterumfrage bei der TUI
Alina
formats

Feedback geben und mit TUIgether etwas bewegen – eine globale Mitarbeiterumfrage bei der TUI

Wie der Titel des Blogs verrät, wird hier hauptsächlich über Themen aus dem Azubi-„Alltag“ berichtet. Doch bei all den Events, Reiseleitereinsätzen und Abteilungen über die wir hier schreiben, sind wir Azubis natürlich nicht alleine. Unsere Kollegen, quasi die „ganz normalen“ TUI Mitarbeiter sind immer dabei. Sie zeigen uns ihre Bereiche, erklären uns ihre Aufgaben und helfen uns bei allen Fragen und Problemen während unserer Ausbildung weiter. Deswegen werde ich in diesem Beitrag auch einmal auf die Mitarbeiter Seite des Arbeitsleben bei der TUI wechseln und über ein Thema berichten, an dem wirklich ALLE Arbeitnehmer teilhaben – unsere globale Mitarbeiterbefragung „TUIgether“.

Interessanter Name – wie kam es eigentlich dazu? Die Idee war es, zusammen etwas zu bewegen. Und da wir ein internationales Unternehmen sind, passt ein englischer Titel am besten. Und so wurde aus „zusammen“ -> „together“, oder wie man bei uns hier sagt „TUIgether“.

TUI ist ein internationaler Reisekonzern, in dem weltweit mehrere zehntausend Personen arbeiten. Das ergibt ziemlich viele verschiedene Meinungen zum Thema „Meine Arbeit im Unternehmen“. Und um diese vielen unterschiedlichen Ansichten aufzuzeigen und zu nutzen, wird einmal im Jahr von all diesen Personen aus den verschiedensten Ländern Feedback zu der Arbeit bei der TUI Gruppe eingeholt.

Und wie funktioniert das in so einem großen Rahmen?

Fällt der Startschuss für den jährlichen Umfragezeitraum von TUIgether, bekommen alle Mitarbeiter eine E-Mail mit einem Link zugesendet. Über diesen Link gelangt man zu dem Fragebogen. Zum Ausfüllen des Fragebogens haben die Mitarbeiter dann ca. vier Wochen lang Zeit. „Einen Monat lang Ausfüllen? Wie lang ist denn dieser Fragebogen?!“, werden sich viele von euch jetzt fragen. Da die Umfrage global läuft, muss man etwas mehr Zeit einplanen, damit alle eine Gelegenheit finden, an der Umfrage teilzunehmen. Das Ausfüllen dauert nur wenige Minuten.

Der Fragebogen umfasst einige Themenschwerpunkte, die bewertet werden wollen. Dabei wird unter anderem versucht herauszufinden, wie die Mitarbeiter ihr eigenes Unternehmen sehen, die TUI Group (also den Konzern) als Arbeitgeber finden und ob sie diesen weiter empfehlen würden, wie das Arbeiten in den einzelnen Teams abläuft, in welchen Punkten des Arbeitslebens noch Entwicklungsbedarf besteht und vieles mehr.

Natürlich ist die Umfrage zu 100% anonym, freiwillig und soll von jeder Person alleine durchgeführt werden – jeder soll seine eigene Meinung zum Ausdruck bringen und jede Meinung zählt!

Und wie geht es danach weiter? 

Zuerst werden – na klar – die Ergebnisse ausgewertet und in unterschiedlichste Gruppen zusammengefasst. Zum Beispiel hat fast jede Abteilung ein eigenes Umfrageergebnis. Es folgen dann Workshops, Gesprächsrunden, Mitarbeiterversammlungen und mehr, um mit den Ergebnissen zu arbeiten. Vor allem werden dabei Maßnahmen und Aktionen entwickelt, um das Arbeitsleben bei der TUI noch besser zu gestalten. Die Vorschläge für diese Neuerungen kommen dabei natürlich von den Mitarbeitern selbst! Und auch die Geschäftsführungen und der Vorstand nutzen das Feedback, um selbst Verbesserungen anzustoßen. Als Dritte im Bunde werden auch dem Betriebsrat die Ergebnisse vorgestellt. Alle drei Parteien (Mitarbeiter, Geschäftsführung und Betriebsrat) kennen also die Resultate der Befragung, sehen in welchen Feldern Handlungsbedarf besteht und können dementsprechend reagieren.

Und genau das ist auch das Schöne an dieser Umfrage: Das eingeholte Feedback wird wirklich genutzt! Aktionen werden gestartet, es wird etwas bewegt! Ob es nun im kleinen Kreis des Teams ist oder im großen Rahmen des ganzen Unternehmens – es passiert etwas und alle machen zusammen bzw. „TUIgether“ mit!

 
 Share on Google+   Share on Twitter   Share on Facebook
0 Kommentare  comments 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.