YouTube Facebook kulula.com
Alina
formats

Heute TUI, morgen Schule – Ein Tag an der BBS 14

Pausenklingel, Schulhof, Klassenarbeiten. Das gehört zu einer Ausbildung genauso dazu, wie das Arbeiten im Betrieb. Da wir (wie die meisten anderen Azubis auch) unsere Ausbildung an zwei Lernorten absolvieren, besuchen wir als Azubi auch regelmäßig die Schule, genauer gesagt die Berufsbildende Schule (kurz BBS). Im ersten Ausbildungsjahr zwei Tage die Woche , im zweiten und dritten Jahr einmal die Woche. Unsere Berufsschule ist die BBS 14 für Büro- und Freizeitberufe. Im Großen und Ganzen kann man den Schulalltag dort mit dem an jeder anderen Schule vergleichen.

Aber was wird an der Schule eigentlich unterrichtet, werden sich einige von euch jetzt fragen.

Weiterlesen...

 
 Share on Google+   Share on Twitter   Share on Facebook
2 Kommentare  comments 
Miriam
formats

Agile – Why – How – What?

Agile… wenn ich dieses Wort bei Google eingebe, bekomme ich über 11 Millionen Ergebnisse. So viele unterschiedliche Seiten mit so vielen Infos, dass mir nur noch mehr Fragen im Kopf umher schwirren.

Was bedeutet eigentlich Agile und wieso setzen immer mehr Unternehmen auf diese neue Art der Produktentwicklung?

Während unserer Ausbildung haben wir die Möglichkeit, neben unseren geplanten Einsätzen auch Hospitationen zu machen, um einen noch besseren Einblick in die verschiedenen Abteilungen zu bekommen. Um auf meine Fragen Antworten zu bekommen, haben sich daher zwei weitere Azubis und ich mit Jan Sievers getroffen, der sich genau mit diesem Thema auseinander setzt und sich Zeit genommen hat, um uns einen Einblick in das Thema Agilität zu ermöglichen. Er organisiert Seminare und unterstützt verschiedenste Abteilungen innerhalb der TUI Deutschland bei der Anwendung agiler Arbeitsmethoden.  Weiterlesen...

 
 Share on Google+   Share on Twitter   Share on Facebook
0 Kommentare  comments 
Britt
formats

Välkomna till TUI Nordic i Stockholm! – Willkommen bei TUI Nordic in Stockholm!

Veröffentlicht am 27. September 2016 von in Allgemeines, Slider

„Liebe Britt,
ich freue mich dir mitzuteilen, wo du deinen Auslandseinsatz absolvieren wirst:
Vom 20.07. bis 18.08.2016 bist du in Schweden (Stockholm) herzlich willkommen….“

„Ahhhhh! Wie toll ist das denn?“ dachte ich mir, während ich im Bus saß, mobil meine Emails checkte und die Nachricht aus der Ausbildungsabteilung in Hannover las. Langsam kullerte mir eine Freudenträne über die Wange. Mein Auslandseinsatz, der für alle TUI Deutschland Azubis im zweiten Ausbildungsjahr ansteht, sollte in meine zweite Heimat gehen, wohin ich schon mein ganzes Leben lang in den Urlaub fuhr und wo meine Eltern seit über 5 Jahren ein typisch rotes Ferienhaus besitzen! 4 Wochen bei TUI Nordic in Schwedens Hauptstadt – ich konnte es nicht fassen und war überglücklich. Weiterlesen...

 
 Share on Google+   Share on Twitter   Share on Facebook
1 Kommentar  comments 
Fabian
formats

Das TUI BLUE Produkttraining – Die etwas andere Art eines Workshops!

Seit Mitte Mai kann man nun auch im Urlaub Blau machen. Mit dem neuen Hotelkonzept TUI BLUE geht die TUI einen Schritt weiter in die Zukunft. Das moderne und innovative Konzept bietet einen perfekten Urlaub für jeden.

Was bietet ein TUI BLUE Hotel, was andere nicht bieten, werden sich jetzt einige von Euch fragen. Ganz einfach! Mit der BLUE App könnt Ihr euch zum Beispiel ganz einfach bei Euren Lieblingssportkursen anmelden. Mal außergewöhnlich Essen gehen? Kein Problem! Ein Klick und Ihr habt die Reservierung für das À-la-carte-Restaurant! Natürlich bieten die TUI BLUE Hotels auch Aktivitäten an, die aktuell „in“ sind. Von der Slackline bis zum Bouldern ist alles dabei.

Weiterlesen...

 
 Share on Google+   Share on Twitter   Share on Facebook
0 Kommentare  comments 
Rebecca
formats

Eventplanerin auf Zeit – Die Welcome-Party für die neuen Azubis

Einmal im Jahr steht die legendäre Welcome-Party für die neuen Azubis an – und die wird traditionsgemäß von den Azubis aus dem zweiten Lehrjahr organisiert. Auch ich habe mich in diesem Jahr als Freiwillige gemeldet, um bei der Planung und Organisation der Party zu helfen. Fortan trafen sich das Orga-Team, vier Mitazubis und ich, einmal die Woche zum Meeting.

20160803_184926-2

Da wir Anfang Juni mit unserer Arbeit begannen, hatten wir bis zum 03. August 2016 noch etwa zwei Monate Zeit. Aber was braucht man eigentlich alles für so eine Veranstaltung? Was muss man beachten und wie viel Zeit erfordert welche Aufgabe? Eine Location und Sponsoren suchen, einen Getränkelieferanten finden, ein Konzept für die Party erstellen, Helfer suchen, ein Abendprogramm erstellen, Einladungen verschicken und am Tag der Party alles aufbauen… PUH! Klingt nach ganz schön viel! Weiterlesen...

 
 Share on Google+   Share on Twitter   Share on Facebook
0 Kommentare  comments 
Alina
formats

Trotz Behinderung in den Urlaub? Na klar! – Meine Erfahrungen beim TUI Spezialservice

Jeder kennt die Vorfreude auf den Urlaub und den Tag wenn es endlich losgeht. Der Koffer ist gepackt, man checkt am Flughafen ein und angekommen im Hotel, bezieht man sein Zimmer. Das Zimmer liegt in der vierten Etage und der Fahrstuhl ist so gut wie immer voll – aber egal, man geht mühselig ab und zu die Treppe, entspannt wird eh die meiste Zeit am Pool.

Anders sieht es aber zum Beispiel für Rollstuhlfahrer aus. Für sie ist das alles nicht ganz so egal. Da muss der Rollstuhl mit in den Urlaub genommen werden (kann er überhaupt in das Flugzeug geladen werden?) und damit lässt sich nicht einfach in den Transferbus steigen. Im Hotel angekommen, müssen die Zimmertüren breit genug sein, um mit den Rollstuhl durchfahren zu können und noch vieles mehr. Aber auch Personen, die auf besonderes medizinisches Gepäck angewiesen sind, müssen dieses mit in den Urlaub nehmen und somit für den Flug anmelden, denn mit einem Herzschrittmacher kommt man nicht einfach so durch den Sicherheitscheck. Kostet das vielleicht etwas? Darf man das überhaupt? Was sind noch für Fragen zu klären?

Und hier kommt der Spezialservice der TUI ins Spiel!

Weiterlesen...

 
 Share on Google+   Share on Twitter   Share on Facebook
2 Kommentare  comments