YouTube Facebook kulula.com
Home Allgemeines Seminarreise 2017 – Die TUI Azubis entdecken die Türkische Riviera -Teil 1-
Rebecca
formats

Seminarreise 2017 – Die TUI Azubis entdecken die Türkische Riviera -Teil 1-

Anfang April 2017 – Für uns Azubis der TUI war es an der Zeit unsere erste Seminarreise anzutreten. Natürlich haben wir uns schon lange auf diese Reise gefreut und waren dementsprechend sehr aufgeregt und gespannt. Seit die Abteilung Ausbildung das Ziel für die diesjährige Reise bekanntgegeben hatte, freuten wir uns auf die Aussicht in die Sonne zu fahren. Unser Ziel war die Türkische Riviera, die seit langem eine wichtige Stellung im Tourismus hat und nach wie vor eines der beliebtesten Urlaubsziele der deutschen Touristen ist.

Snapchat-16980557312Mit dabei waren nicht nur 30 Azubis aus der Zentrale und den Verkaufsniederlassungen der TUI Deutschland GmbH, sondern auch Anna Höltje und Caroline Schmitz aus dem Bereich Ausbildung – zwei tolle Betreuer, die mit uns auf die Reise gingen. Mit gepackten Koffern fanden sich alle Teilnehmer am Flughafen in Hannover ein, um zusammen nach Antalya zu fliegen. Nach rund dreieinhalb Stunden Flug empfing uns unser Reiseleiter Mehmet bereits an unserem Gate und begleitete uns zu einem der schönen hellblauen TUI Busse, der uns zu unserer Unterkunft fahren sollte. Als wir samt Koffern vor unserem Hotel, dem Riu Kaya Palazzo in Belek, ankamen, sah man allen Azubis schon die Begeisterung an. Nach einem herzlichen Empfang, inklusive Willkommenscocktail, versammelten wir uns zu einem Vortrag des TUI Destination Services mit anschließendem Hotelrundgang. Am Nachmittag und selbst am Abend hatten wir noch Glück mit dem fabelhaften Wetter von etwa 21 Grad, das wir aus dem kalten Deutschland kaum mehr gewohnt sind. Den Rest des Tages durften wir auf eigene Faust das Hotel erkunden und hatten auch etwas Freizeit, die wir zum Beispiel am Strand verbringen konnten, bevor es zum gemeinsamen Abendessen ging. Bei dieser Auswahl an Essen die unser Hotel in Form eines riesigen Buffets anbot, war wirklich für jeden etwas dabei. Problematisch war es eher sich zu entscheiden was man denn essen möchte, da selbst der größte Teller an mancher Stelle leider nicht ausgereicht hat. 😉

Snapchat-8655528042Tag 2 – Nach einem wirklich sehr leckeren Frühstück am nächsten Morgen machten wir uns auf den Weg zu unserer ersten Hotelbesichtigung in Side. Auf dem Programm standen heute drei Hotels: das TUI SENSIMAR Side, das Paloma Oceana Resort und das Barut Hemera. Mithilfe unserer Notizhefte schrieben wir bei jeder Besichtigung fleißig mit, da am Ende jede Gruppe eines der Hotels vorstellen sollte. Besonders interessant für uns war es, während der Seminarreise die TUI Konzepthotels zu besuchen und zu sehen, wie diese sich voneinander unterscheiden und welche Zielgruppen sie ansprechen. Aber natürlich hatten alle Hotels ihr ganz eigenes Highlight. Den Nachmittag verbrachten wir in Side, spazierten durch die Altstadt bis hinunter zum Yachthafen, in dessen Nähe das Wahrzeichen der Stadt steht: der Apollon Tempel. Schon bei der Einfahrt in die Stadt Side konnten wir links und rechts aus dem Fenster immer wieder Überreste der alten Stadtmauer, ehemaligen Häuser und eines großen Amphitheaters sehen. Der Apollon Tempel stand in der Nähe des Wassers und bot eine wirklich tolle Fotokulisse, die einige von uns gleich für ein paar Selfies nutzten. Ich will nicht leugnen, dass ich eine davon war… Aber zu unserer Verteidigung, wir haben auch ein wirklich schönes Gruppenbild davor gemacht, welches ihr hier im Beitrag sehen könnt. 🙂 Danach hatten wir etwas Freizeit, die wir ganz unterschiedlich nutzten: Einige stöberten durch die Läden der Altstadt, setzten sich in die nahegelegenen Restaurants am Hafen oder gingen mit auf die spontane Bootsfahrt, die ein paar Mädels und mir sehr viel Spaß gemacht hat.

IMG-20170407-WA00103Ausblick auf Tag 3 – Nachdem wir gestern schon so einen spannenden Tag verbracht hatten, standen am dritten Tag unserer Reise weitere Hotelbesichtigungen auf dem Programm und als Highlight des Tages ein ganz besonderer Ausflug.

Seid ihr gespannt was wir noch alles erlebt haben? Mehr dazu erfahrt ihr in unserem nächsten Blogbeitrag! 🙂

 

 

 
 Share on Google+   Share on Twitter   Share on Facebook
0 Kommentare  comments 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.