YouTube Facebook kulula.com
Home Beiträge markiert mit "Ausbildung" (Page 2)
Gastblogger
formats

Chatten, telefonieren und mit Rat und Tat zur Seite stehen – Mein Einsatz im Frontoffice B2C

 

verfasst von Gastbloggerin Sarah, Azubi bei der TUI Deutschland GmbH.

HAJ0813_b2b_5681_WebSchneller als wir Azubis alle dachten, war unsere Infowoche und Einführung bei der TUI auch schon rum und dann hieß es: Rein in die Abteilungen! Mein erster Einsatz ist im Frontoffice B2C der TUI. B2was fragt ihr euch? Das B2C steht für Business to Customer, sprich wir telefonieren und kümmern uns um den Endkunden. Neben dem B2C gibt es auch noch das B2B, was für Business to Business steht und sich dementsprechend um die Reisebüros kümmert. Und was machen die Mitarbeiter im B2C den ganzen Tag? Weiterlesen...

 
 Share on Google+   Share on Twitter   Share on Facebook
0 Kommentare  comments 
Alina
formats

Heute TUI, morgen Schule – Ein Tag an der BBS 14

Pausenklingel, Schulhof, Klassenarbeiten. Das gehört zu einer Ausbildung genauso dazu, wie das Arbeiten im Betrieb. Da wir (wie die meisten anderen Azubis auch) unsere Ausbildung an zwei Lernorten absolvieren, besuchen wir als Azubi auch regelmäßig die Schule, genauer gesagt die Berufsbildende Schule (kurz BBS). Im ersten Ausbildungsjahr zwei Tage die Woche , im zweiten und dritten Jahr einmal die Woche. Unsere Berufsschule ist die BBS 14 für Büro- und Freizeitberufe. Im Großen und Ganzen kann man den Schulalltag dort mit dem an jeder anderen Schule vergleichen.

Aber was wird an der Schule eigentlich unterrichtet, werden sich einige von euch jetzt fragen.

Weiterlesen...

 
 Share on Google+   Share on Twitter   Share on Facebook
2 Kommentare  comments 
Alina
formats

Trotz Behinderung in den Urlaub? Na klar! – Meine Erfahrungen beim TUI Spezialservice

Jeder kennt die Vorfreude auf den Urlaub und den Tag wenn es endlich losgeht. Der Koffer ist gepackt, man checkt am Flughafen ein und angekommen im Hotel, bezieht man sein Zimmer. Das Zimmer liegt in der vierten Etage und der Fahrstuhl ist so gut wie immer voll – aber egal, man geht mühselig ab und zu die Treppe, entspannt wird eh die meiste Zeit am Pool.

Anders sieht es aber zum Beispiel für Rollstuhlfahrer aus. Für sie ist das alles nicht ganz so egal. Da muss der Rollstuhl mit in den Urlaub genommen werden (kann er überhaupt in das Flugzeug geladen werden?) und damit lässt sich nicht einfach in den Transferbus steigen. Im Hotel angekommen, müssen die Zimmertüren breit genug sein, um mit den Rollstuhl durchfahren zu können und noch vieles mehr. Aber auch Personen, die auf besonderes medizinisches Gepäck angewiesen sind, müssen dieses mit in den Urlaub nehmen und somit für den Flug anmelden, denn mit einem Herzschrittmacher kommt man nicht einfach so durch den Sicherheitscheck. Kostet das vielleicht etwas? Darf man das überhaupt? Was sind noch für Fragen zu klären?

Und hier kommt der Spezialservice der TUI ins Spiel!

Weiterlesen...

 
 Share on Google+   Share on Twitter   Share on Facebook
2 Kommentare  comments 
Miriam
formats

Azubijahrgang 2016- Willkommen bei der TUI!

Veröffentlicht am 3. August 2016 von in Allgemeines, Slider

 

Diese Woche ist es endlich soweit. 162 neue Azubis starten deutschlandweit ihre Ausbildung in insgesamt fünf Ausbildungsberufen und zwei dualen Studiengängen bei der TUI. Sie werden für zweieinhalb bis drei Jahre ihre Ausbildung bei der TUI Deutschland, im Konzernsitz der TUI Group, der Servicegesellschaft TUI Customer Operations, der Fluggesellschaft TUIfly und in den technischen und touristischen Dienstleistern TUI InfoTec und TUI4U machen.IMG_0867 (2)

Am Montag haben sich alle Auszubildenden, die ihre Ausbildung nicht im Reisebüro machen, bei uns im Haus der TUI Deutschland versammelt, um erste Eindrücke von der TUI zu bekommen und mehr über den Ablauf ihrer Ausbildung zu erfahren.

Als Blogger hatten wir dann die Chance, uns am Montag vorzustellen. Nach einem schnell geschossenen Selfie in unserem Foyer, ging es für die neuen Azubis auch gleich weiter mit einer Vorführung des berüchtigten Theaterstücks RataTUI. Als nun zweiter Jahrgang durften wir ihnen mit dem Schauspiel den Alltag als Azubi zeigen.

Im Namen des Redaktionsteams wünsche ich den neuen Auszubildenden einen tollen Start in eine aufregende Zeit bei der TUI.

Jetzt geht es los, unseren Kunden ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern! 🙂

IMG_8648x

 
 Share on Google+   Share on Twitter   Share on Facebook
0 Kommentare  comments 
Miriam
formats

Erdbeeren, Ergonomie und Erste Hilfe- ein Gesundheitsseminar bei der TUI

Für uns Azubis aus dem ersten Ausbildungsjahrgang ging es in der zweiten Juni Woche in das Gebäude der TUI AG für ein zweitägiges Gesundheitsseminar.

Als wir in den Raum kamen, wurden wir gleich von einem riesigen Korb voller Obst mit Erdbeeren, Äpfeln und Bananen begrüßt. Da wurde die allgemeine Stimmung gleich noch besser und wir konnten mit leckerem Essen super in den Tag starten!

Der erste Tag drehte sich rund um Erste Hilfe. Da die meisten von uns ihren letzten Erste- Hilfe-Kurs für den Führerschein gemacht haben, war eine Auffrischung dringend nötig! Unsere Leiterin von den Johannitern hat uns den Tag über gut auf alle möglichen Fälle vorbereitet, in denen wir Erste Hilfe leisten müssen. Natürlich haben wir gelernt, wie wir mit einer bewusstlosen Person umgehen oder wie wir bei einem Autounfall handeln. Wir haben uns gegenseitig mit Kompressen, Dreieckstüchern, etc. verarztet. Doch besonders wichtig für uns war die Einheit, wie wir bei Unfällen im Betrieb reagieren, um schnell helfen zu können. Weiterlesen...

 
 Share on Google+   Share on Twitter   Share on Facebook
0 Kommentare  comments 
Britt
formats

Raus aus der Verkaufsniederlassung, rein ins Reisebüro!

Im Einsatz am Counter!

Im Einsatz am Counter!

Als Azubis der TUI Verkaufsniederlassung Ost durchlaufen wir in der Ausbildung mehrere Abteilungen. Letztes Jahr im Februar hieß es für mich, zwei Wochen in das Flughafengeschehen an den TUI Flughafenstationen in Berlin reinzuschnuppern, Anfang des Jahres durfte ich zwei Monate lang den Reisebüroalltag miterleben und diesen Sommer steht mein Auslandseinsatz an.

Das Reisebüro meines Vertrauens war das TUI Reisecenter in der Knesebeckstraße in Berlin-Charlottenburg. Dieses Reisebüro besteht sowohl aus einer Touristikabteilung als auch einem Firmendienst, der im hinteren Teil des Büros sitzt und sich um alle Anliegen von Firmenkunden und Geschäftsreisenden kümmert. In beiden Bereichen durfte ich tollerweise arbeiten.
Nachdem ich mich Anfang Januar schon bei den Kollegen vorgestellt hatte, wurde es am 25. Januar ernst: Mein erster Tag im Reisebüro stand an. Freundlich wurde ich von allen Kollegen begrüßt und dann ging die Einweisung auch schon los.

Es gab viel Neues zu lernen und zu entdecken: Bistro? TOMA? Midoco? „Häääähhh? Was für ein Fachchinesisch ist denn das!?“, fragte ich mich. Aber alles kein Problem! Nach einer ausführlichen Einweisung durch meine Kollegen waren diese Buchungs- und Buchhaltungssysteme kein Buch mit sieben Siegeln mehr für mich.

Weiterlesen...

 
 Share on Google+   Share on Twitter   Share on Facebook
1 Kommentar  comments