Franziska Zoller

6 Wochen in England – Unser Einsatz bei TUI Business Services in Luton

Am Sonntagmorgen war es soweit – unsere Reise begann! Wir drei Azubis, aus dem 2. Ausbildungsjahr der TUI Business Services GmbH, haben in den 6 Wochen Sommerferien die Möglichkeit bekommen in England zu arbeiten.

Nach dem Flug von Hannover nach London Heathrow wurden wir von unserem Shuttlefahrer  abgeholt, der uns zu unserer Unterkunft im Zentrum von Luton gebracht hat. Von ihm gab es auch gleich erste Insider-Tipps, z.B. wo man gut einkaufen gehen kann.

Unsere Zimmer in Luton waren wirklich super – jede von uns drei Azubis hatte ein eigenes kleines Appartement, ein bisschen wie eine Einzimmerwohnung. Diese Appartements lagen alle Tür an Tür, sodass wir es nicht weit zueinander hatten und zum Beispiel abends gemeinsam kochen konnten. Mit dem Bus aus dem Zentrum war es auch nicht weit bis zum Wigmore House, wo die TUI in Luton Ihren Sitz hat. Hier wurden wir freundlich von den Kolleginnen und Kollegen in Empfang genommen und haben erstmal eine Tour durch das Gebäude bekommen, um einen Eindruck dieser ganz anderen Arbeitsatmosphäre zu bekommen. Im Wigmore House gibt es nämlich keine kleinen Büros wie bei uns in Hannover, sondern nur offene Flächen mit vereinzelten Meetingräumen. Sogar die Kantine befindet sich mittendrin. Es verhalten sich aber alle so leise, dass das Arbeiten sehr angenehm ist. Da hier auch nicht mehr telefoniert wird (zumindest nicht mit einem Telefon), ist es sehr ruhig.

In der zweiten und dritten Woche konnten wir die Teams näher kennen lernen. Zwei wichtige Termine waren zwei Bereichsmeetings, bei denen wir auch die Führungskräfte aus Deutschland getroffen haben und Zeit für einen kurzen Austausch mit ihnen hatten. Ehrlich gesagt, war es sogar ziemlich witzig, hier in UK mit deutschen Kollegen zu reden, weil auf einmal die deutschen Vokabeln fehlten.

Bei den Meetings hatten wir die Möglichkeit, alle Kollegen aus den Bereichen kennenzulernen. Neben vielen interessanten Vorträgen und Updates (auch aus Deutschland), haben wir die Möglichkeit bekommen, uns und unsere Ausbildung bei der TUI Business Services GmbH vorzustellen. Hier ging es vorrangig um die Vorstellung der Ausbildung allgemein, da das System in UK so nicht verbreitet ist und sich viele nicht vorstellen können, wie eine Ausbildung abläuft.

Nach den Meetings durften wir noch bei etwas ganz besonderem teilnehmen: Einem Greyhound Racing, also einem Hunderennen. Dies ist eine typische englische Veranstaltung, bei der man auf seinen Lieblingshund wetten kann, was wir auch mit Erfolg getan haben. Der Abend war super lustig, da auch alle Kollegen ziemlich entspannt waren und die Atmosphäre wirklich besonders war.

Die Zeit verging wie im Flug! An den Wochenenden hatten wir die Möglichkeit London, Brighton, Cambridge und Oxford zu erkunden. In der Woche haben wir viele neue, wertvolle Kontakte auf der Arbeit geknüpft. An diese Zeit werden wir noch lange Zeit voller Freude zurückdenken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.