Franziska Zoller

Mit dem Betriebsrat in Hamburg

Moin, Moin – heute mal aus Hamburg. Eigentlich arbeite ich bei uns am Standort in Hannover, aber durch meine neue Tätigkeit als JAV hatte ich jetzt die Möglichkeit an einer mehrtägigen Versammlung in Hamburg teilzunehmen. JAV? Was ist das denn? JAV steht für Jugend- und Auszubildendenvertretung, das bedeutet, dass ich in diesem Amt die Interessen der Jugendlichen und Auszubildenden bei uns im Unternehmen vertrete.

Genau in dieser Funktion durfte ich in Hamburg an vielen spannenden Vorträgen zum Thema „Digitalisierung“ und „Veränderung der Arbeitswelt“ teilnehmen. Zusammen mit anderen Vertretern von Mitarbeitern und Auszubildenden konnte ich zudem meine Meinung zu dem Thema miteinbringen.

Am ersten Tag haben die Mitarbeiter ohne den Arbeitgeber diskutiert und erzählt, was sie im vergangenen Jahr in Bezug auf das Thema „Digitalisierung“ an Projekten umgesetzt haben. Auch wir Vertreter der Azubis konnten den anderen von unseren Projektfortschritten rund um das Thema Ausbildung der Zukunft berichten.

Ein Vortrag von Lothar Schröder, dem stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden der Deutschen Telekom, hat den Tag gut abgerundet. Bevor es zum Abendessen ging haben wir uns noch in Kleingruppen auf den nächsten Tag vorbereitet.

Am zweiten Tag hatten wir die Möglichkeit mit dem Vorstand der TUI, Herrn Joussen, Herrn Rosenberger, Herrn Ebel, Herrn Burling und Frau Dr. Eller, persönlich über unsere Anliegen zu sprechen und zu diskutieren. Das war eine ganz wunderbare Chance – wann hat man denn sonst je die Möglichkeit, seine Wünsche und Gedanken an oberster Stelle eines so großen Unternehmens zu platzieren?

Wir haben den Abend in einer klasse Location in Hamburg Altona ausklingen lassen, nämlich in einer alten Schiffsschraubenfabrik. Hier bot sich die Chance mit Azubis und Mitarbeitern aus ganz verschiedenen Bereichen der TUI ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen.. Die Vertreter kamen aus ganz Deutschland von ganz unterschiedlichen TUI Gesellschaften, sodass man eine bunte Palette an Themen zum Unterhalten hatte.

Am dritten Tag sollte das Thema „Digitalisierung und Politik“ im Vordergrund stehen. Nachdem Sigmar Gabriel leider kurzfristig absagen musste, haben wir noch einmal mit unserem Personalvorstand Dr. Elke Eller über dieses Thema diskutiert, ehe es wieder nach Hause ging.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.