Meine Ausbildung zur Kauffrau im E-Commerce bei der TUI

„Du machst eine Ausbildung bei der TUI? Zur Tourismuskauffrau? Arbeitest du dann im Reisebüro?“ Diese Fragen habe ich in den letzten Monaten einige Male gestellt bekommen und viele Leute sind total überrascht, wenn ich ihnen erzähle, dass man bei der TUI auch eine andere Ausbildung machen kann. Vielleicht geht es euch ja genauso.

Seit 01. August gibt es den Ausbildungsberuf der Kaufleute im E-Commerce in Deutschland und seit 06. August bin ich hier bei der TUI Deutschland GmbH in dieser Ausbildung. Nun möchte ich ein bisschen Licht ins Dunkle bringen und meine ersten Erfahrungen in diesem neuen Ausbildungsberuf teilen.

Nach unserem Assessment Center im März 2018 sind wir gemeinsam mit den Tourismuskaufleuten vor etwa einem halben Jahr in die Ausbildung gestartet. Wir waren sehr gespannt auf viele neue Eindrücke und Erfahrungen während der Ausbildung und motiviert richtig durchzustarten. Anders als die Tourismuskaufleute haben wir allerdings unsere Ausbildung mit einem 4-monatigen Einsatz in unserer sogenannten „Homebase“ begonnen. Das ist die Abteilung in die wir während unserer 3-jährigen Ausbildung immer wieder zurückkehren um besonders viele Erfahrungen und Wissen aus dem IT- und E-Commerce Bereich mitzunehmen. Zwischendurch sind wir aber auch immer wieder in anderen Bereichen eingesetzt um zum Beispiel auch den Kaufmännischen Bereich der Ausbildung nicht zu vernachlässigen und etwas über die Welt der Touristik zu lernen. Meine „Homebase“ ist das Website Management von TUIfly.com doch gerade bin ich im touristischen Bereich eingesetzt. Die anderen Azubis haben ihre „Homebase“ zum Teil bei den Clubmarken Robinson und TUI Magic Life oder aber bei der TUI.com in Berlin. Zusätzlich ist auch geplant, dass wir genau wie die Tourismuskaufleute einen Einsatz im Reisebüro sowie einen Auslandseinsatz haben.

„Aber was macht man denn jetzt als Kauffrau im E-Commerce?“ Das werde ich auch öfter mal gefragt und die kurze Antwort ist: Man kümmert sich um alles, was mit der Webseite und dem Online Shop zu tun hat! Dazu gehört natürlich mehr als man vielleicht im ersten Moment denkt. Wir lernen, wie wir den Shop und die Webseite so gestalten, das er für den Kunden einfach zu navigieren ist, beschäftigen uns mit Online Marketing und der Analyse von Daten um die Bedürfnisse unserer Zielgruppe besser zu verstehen und diese somit gezielter zu erreichen. Zudem müssen wir uns auch mit den rechtlichen Bedingungen für einen Online Shop auskennen. Das alles lernen wir im dualen System, also sowohl hier bei der TUI als auch in der Berufsschule.

Für mich war dieser Ausbildungsplatz die perfekte Mischung meiner Interessen. Ich liebe es zu Reisen und mir die Welt anzuschauen, aber ich liebe auch die „Online Welt“. Bereits in den ersten sechs Monaten habe ich hier schon eine Menge erlebt. Es ist immer wieder abwechslungsreich, keine Woche ist wie die andere und man hat viele Möglichkeiten sich einzubringen und weiterzuentwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.