Bella

Nächster Zwischenstopp der Ausbildung: Der TUI Spezialservice

Erster Hinweis: Auch dieses Gerät gehört zum
Erster Hinweis: Auch dieses Gerät gehört zum “Spezialservice”

Julius kommt zu unserem Mittagsdate mit einem Briefchen wedelnd auf mich zu: „Du hattest was im Postfach, hab ich Dir mitgenommen“. Mein Ausbildungsplan ist da! Durch ihn erfahre ich, welche Station mich als Nächstes erwartet: „Spezialservice“ steht dort geschrieben. Daneben der sehr nordisch klingende Name meiner dortigen Ausbilderin: Etta Bootsmann. Das klingt für mich als Nordlicht doch schon mal äußerst einladend. Was aber bitte soll „Spezialservice“ bedeuten? Eine Recherche unter meinen Mit-Azubis und Kollegen bringt kein Licht ins Dunkel. So gehe ich zum ersten Mal in diesen knapp zwei Jahren ohne eine Vorahnung, was mich genau erwartet, in mein neues Büro…

“Nächster Zwischenstopp der Ausbildung: Der TUI Spezialservice” weiterlesen

Bella

Mirko Slomka und TUI-Chef zocken fürs Azubi Projekt gegen Schüler

Mirko Slomka und TUI Chef Christian Clemens mit Schülern der 5D und unserem Spielekoffer60 statt 90 Spielminuten. 4 statt 11 Gegner – Mirko Slomkas Taktik ging auch in diesem, für ihn ungewöhnlichen, Spiel auf. Er besiegte TUI Deutschland Chef Christian Clemens und vier Fünftklässler, die es faustdick hinter den Ohren hatten… Alles für unser Projekt „Spielekoffer“ “Mirko Slomka und TUI-Chef zocken fürs Azubi Projekt gegen Schüler” weiterlesen

Bella

Das Azubi-Projekt “Spielekoffer” oder “Wir können das schon alleine!”

Azubi-Projekt Gruppenarbeit
Nur ein Teil des Projektteams: Hanna, Jana und ich brüten über Entwürfen für unser Projekt

Julia hat euch letzte Woche nun schon vom sozialen Projekt erzählt, welches im ersten Ausbildungsjahr auf dem Plan steht. Auch im zweiten Lehrjahr zur Tourismuskauffrau/-mann gibt es so ein Projekt. Allerdings steht dieses Mal nicht der soziale Aspekt in der ersten Reihe. Stattdessen geht es um big money making – die harte Realität.  “Das Azubi-Projekt “Spielekoffer” oder “Wir können das schon alleine!”” weiterlesen

Bella

AzubiBLOG? Wieso, Weshalb, Warum?

Wieso sollten Azubis auf die Idee kommen, einen BLOG zu schreiben? Und vor allem: wen sollte das interessieren? Leiden wir an maßloser Selbstüberschätzung? Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom? Übermäßigem Mitteilungsbedürfnis? Nope.

Jeder aus unserem neu gegründeten BLOG-Redaktionsteam hat wahrscheinlich einen ganz persönlichen Grund, warum er sich entschlossen hat, Storys aus dem Azubi-“Alltag“ in das World Wide Web zu katapultieren. Es gibt aber mit Sicherheit einen Grund, den wir gemeinsam haben. Zum Beispiel die Ausbildung Tourismuskaufmann- Kauffrau ein bisschen mehr publik zu machen. Irgendwie hat nie einer Ahnung, was wir überhaupt machen. Irgendwas mit Reisen halt. Reisebüro? Eben nicht. Und welche Ausbildungsmöglichkeiten es sonst noch im Tourismus gibt, hat auch keiner so richtig auf dem Schirm.

Hatte ich auch nicht. Nur durch Zufall bin ich hier her gekommen. Während meiner Semesterferien war ich als Animateurin in der Dominikanischen Republik unterwegs und habe dort eine nette Lady von TUI kennengelernt, die mich erstmals auf die Ausbildungswege aufmerksam machte. Zu Hause dann habe ich mich informiert. Und ein halbes Jahr später ging es auch schon los. Allein schon was ich im Laufe des ersten Jahres erlebt habe, war der Hammer.

Jetzt bin ich für die ersten zwei Monate zur Chefredakteurin des BLOGS ernannt worden (wir rotieren innerhalb der Redaktion). Mein Name ist übrigens Bella. Und ab heute werdet ihr regelmäßig von unserem ganzen Team und mir lesen können. Kommentieren könnt ihr direkt unter unseren Posts. Also: feel free 🙂

Bella

Wo liegt bitte Montenegro? – Nachwuchsförderprogramm für junge Touristiker

Wer könnte mir spontan etwas zu Montenegro sagen? Wo es liegt, ob das Land touristisch interessant ist?

Ehrlich gesagt: Ich musste passen. Dann aber ging im Oktober diesen Jahres eine Mail unserer Ausbildungs- und Entwicklungsabteilung an alle Azubis der TUI ein: Man konnte sich für ein Nachwuchsförderprogramm in Montenegro, organisiert vom Deutschen Reiseverband, bewerben. Schon wurde alles über Montenegro recherchiert: Montenegro liegt an der südöstlichen Adriaküste und gehörte fast 90 Jahre zu (nicht wegklicken, gleich habt ihr es überstanden!) Jugoslawien – bis es 2006 unabhängig wurde. 35.000 deutsche Gäste bereisten das Land, das so „groß“ wie Schleswig Holstein ist, 2011. (Geschafft!) “Wo liegt bitte Montenegro? – Nachwuchsförderprogramm für junge Touristiker” weiterlesen