Marieke Bergen

Die Infowochen und mein Weg zum AzubiBlog

Da hat man das Assessment Center geschafft, die Zusage bekommen und wie geht es dann weiter?

Meine Ausbildung zur Tourismuskauffrau mit Schwerpunkt Reiseveranstaltung fing am 01. August 2017 mit zwei Informationswochen an. Um sich nicht „kopfüber“ in die Ausbildung stürzen zu müssen, gaben diese zwei Wochen die Möglichkeiten erst mal ein wenig anzukommen. Ich lernte die andere Azubis kennen und natürlich die TUI Deutschland. Es stellten sich nicht nur mehrere Abteilungen vor (unter anderem auch der AzubiBlog, aber dazu komme ich später), sondern wir bekamen auch eine Hausführung und besuchten verschiedene Workshops.

Für mich persönlich war der Einblick in das Krisenmanagement am spannendsten. Diese Kollegen kümmern sich um Notsituationen aller Art, von denen TUI-Kunden betroffen sind. Das können Naturkatstrophen, Terroranschläge oder Flugstreiks sein. Dieses Team ist 365 Tage rund um die Uhr im Einsatz um die Sicherheit unser Kunden zu gewähren. Auch am 24.12, wenn alle anderen unter dem Tannenbaum sitzen.
Ein weiterer toller Programmpunkt war der Knigge-Kurs. Aber nicht das „eingestaubte“ Knigge, das man vielleicht mal irgendwo aufgeschnappt hat. Nein, modernes Business-Knigge. All unsere Fragen rund um Kleidung und die richtige Ausdrucksweise wurden uns hierbei anhand von Rollenspielen und Quiz-Spielen näher gebracht. Auch aktuelle Themen, wie Facebook-Anfragen an Arbeitskollegen wurden geklärt.

Und natürlich war diese Infowoche auch mein erster Berührungspunkt mit dem AzubiBlog!
Jeder der Interesse hat, durfte sich in eine Liste eintragen und ich zögerte keine Sekunde dies zu tun. Seitdem ich klein bin, ist das Schreiben ein hervorragendes Werkzeug, um mich auszudrücken. Selbst privat habe ich bereits einen Blog geführt und weiß daher, wie viel Spaß es machen kann, seine Eindrücke mit anderen zu teilen. Ein weiterer Ansporn ist, andere Leute für diese tolle Ausbildung begeistern zu können.
Jedenfalls stellte sich schnell heraus, dass sich sehr viele Azubis für den Blog interessierten, sodass wir um ein Bewerbungsschreiben gebeten wurden. Aber nicht wie eine förmliche Bewerbung. Sondern anhand eines kleinen Artikels entweder über unseren bisher besten Urlaub oder unseren Weg zur TUI. Ich entschied mich für ersteres und schrieb über meinen Aufenthalt auf der indonesische Insel Lombok. Dies fiel mir nicht schwer, weil ich mit diesem Ort nur schöne Erinnerungen verbinde.

Und nach ein paar Wochen bekam ich dann die lang ersehnte E-Mail: Ich hab den Platz! Et voilà, jetzt lest ihr meinen ersten AzubiBlog-Beitrag von mir.
Letztendlich kann ich sagen, dass mir die Infowochen nicht nur den Kontakt zum Team vom AzubiBlog gegeben haben, sondern auch eine rundum gute Vorbereitung auf die Ausbildung.
Wenn ihr noch Fragen habt, zögert nicht und schreibt sie in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.