Milena

Auf dem Seminar “Gesunde Ausbildung” – Sport, Erste-Hilfe… und ein bisschen Schokolade

Auch Erste-Hilfe gehört zum Seminar "Gesunde Ausbildung"
Auch Erste-Hilfe gehört zum Seminar “Gesunde Ausbildung”

Als mir Anfang des Jahres eine „Einladung zum Gesundheitsseminar“ in das Postfach flatterte, war ich zu Beginn leicht irritiert, schließlich ging’s mir super: Mein erstes Semester war geschafft, zwei erholsame Wochen Urlaub lagen hinter mir … was will man mehr? Dann macht es doch gar kein Sinn ein Gesundheitsseminar zu besuchen, oder? Schließlich war ich ja nicht „krank“!?  – warum es trotzdem gut war daran teilzunehmen erfahrt ihr in meinem kurzen Beitrag!

Das Seminar „Gesunde Ausbildung“ ist schon seit einigen Jahren ein fester Bestandteil der Ausbildung für alle TUI Azubis. Viele von uns sitzen einen großen Teil des Tages am Schreibtisch und arbeiten am Computer. Dabei kann es leicht dazu kommen, dass man Rückenschmerzen bekommt, verspannt ist oder abends die Augen von der Bildschirmarbeit gereizt und müde sind – und das gilt nicht erst für alle über 30! 😉 Aus diesem Grund gibt es in der TUI das Seminar „Gesunde Ausbildung“: Damit wir nach unserer Ausbildung nicht nur sagen können, dass wir viel gelernt haben, sondern dass es uns dabei auch noch richtig gut geht!

Das Seminar erstreckte sich über zwei Tage und neben einigen Vorträgen und Infos rund um die Themen Gesundheit, Sport, Diversity und Ernährung  hatten wir auch die Möglichkeit alle unsere Fragen loszuwerden. Darüber hinaus wurden uns zum Beispiel Übungen gezeigt, wie wir unseren Rücken im Büroalltag entlasten können, wie die Schreibtischhöhe und Bildschirmneigung für jeden optimal eingestellt ist oder was alles zu einer ausgewogenen Ernährung dazugehört.
Mich hat besonders alles zum Thema Sport interessiert. Schon seit einiger Zeit bin ich auf der Suche nach einem guten Fitnessstudio in meinem Stadtteil von Hannover und da habe ich die Gelegenheit genutzt mir gleich eine Empfehlung abzuholen, wo es neben guten Geräten auch noch ein super kompetentes Team gibt! 🙂 Das mit der Anmeldung habe ich zwar bis heute  noch nicht geschafft, aber das Probetraining liegt schon hinter mir! 😉

Interessant war auch zu sehen, was die TUI macht um die Gesundheit ihrer Mitarbeiter zu fördern! Neben der Betriebsärztin und der betriebseigenen Krankenkasse TUI BKK gibt es auch  Betriebssportgruppen wie Yoga  oder Badminton, um mit anderen Kollegen etwas für seine Gesundheit zu tun. Man kann bei Sehtests mitmachen, eine Grippeschutzimpfung bekommen oder sich jeden Monat für eine Massage anmelden! Bisher habe ich das zwar leider noch nicht geschafft, aber ich habe es mir ganz fest vorgenommen! 😉

Einen großen Teil der Zeit nahm der Erste-Hilfe-Kurs in Anspruch. Für meinen Führerschein hatte ich vor zwei Jahren bereits einen absolviert, aber ich merkte schnell: Meine Erinnerungslücken waren groß. SEHR groß! Neben der Theorie durften wir dann auch nochmal praktisch ran (…eine Herz-Lungen-Wiederbelebung ist mehr als anstrengend!) und nach zwei Tagen war es dann offiziell: Jeder war in der Ersten Hilfe ausgebildet! Mit dem Zertifikat in den Händen gingen dann zwei interessante und gesunde Tage zu Ende!

Viele praktischen Tipps konnte ich mit in meinen (Arbeits-) Alltag nehmen, nur eine Sache wird sich wohl bei mir nie ändern: Mein Hang zur Schokolade! …aber das wird sich auch durch kein Gesundheitsseminar der Welt ändern lassen! Außerdem macht Schokolade ja bekanntlich glücklich – wenn das nicht auch gesund ist… 😛

Weiterlesen zum Thema Gesundheit & Diversity bei TUI könnt ihr zum Beispiel in Nathalie’s Beitrag zur “Little World of TUI” oder in Julius’ Beitrag zur “Culture Cuisine”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.